Allgemein

In Deutschland organisieren die örtlichen Alzheimer-Gesellschaften und Selbsthilfegruppen jedes Jahr eine Reihe von regionalen Veranstaltungen. Mit Vorträgen, Tagungen, Gottesdiensten, Benefizkonzerten usw. machen sie die Öffentlichkeit auf das Thema Alzheimer und andere Demenzerkrankungen aufmerksam.

Immer wieder geht es darum, auf die Situation der etwa 1,6 Millionen Demenzerkrankten und ihrer Familien in Deutschland hinzuweisen. Auch wenn gegenwärtig eine Heilung der Krankheit nicht möglich ist, kann durch medizinische Behandlung, Beratung, soziale Betreuung, fachkundige Pflege und vieles mehr den Kranken und ihren Angehörigen geholfen werden.

Dieses Jahr haben die Praxisanleiterinnen und Auszubildenden von Statt Altenheim e.V. diesen Tag für ein gemeinsames Projekt genutzt. Auch wir möchten an diesem Tag „aktiv werden“ und auf dieses wichtige Thema aufmerksam machen.

Es war ein sehr schöner Tag und wir sind sehr stolz auf unsere Auszubildenden.

Das habt ihr prima gemacht!